Förderung frühkindlicher Bildung

Förderung frühkindlicher Bildung

Gerade der Förderung einer naturwissenschaftlichen Frühbildung kommt elementare Bedeutung zu, denn bereits heute fehlen Fachkräfte in technisch und naturwissenschaftlich geprägten Arbeitsfeldern. Eine frühzeitige Sensibilisierung und Begleitung von Kindern und jungen Menschen bis zur Einmündung in das Berufsleben ist daher einmal mehr gefordert. Dieser Zielstellung hat sich die Stiftung Bildung für Thüringen verschrieben.

Weitere Informationen finden Sie hier!

Thüringen Land der kleinen Forscher

Thüringen Land der kleinen Forscher

Der pädagogische Ansatz

Kinder frühzeitig für Naturwissenschaften und Technik zu begeistern, sie in ihrer Wissbegierde zu unterstützen, ist Grundvoraussetzung um nachhaltige Interessen auszuprägen.

Dass Naturwissenschaften und Technik spannend, überraschend und abwechslungsreich sind, erleben die großen und kleinen Forscher des Netzwerkes Land der kleinen Forscher im täglichen Experimentieren.

Erleben Sie die Begeisterung und den Forscherdrang unserer Kinder.

Weitere Informationen erhalten Sie hier!

Kooperationsprojekt mit der Joachim Herz Stiftung

Kooperationsprojekt mit der Joachim Herz Stiftung

"Entwickeln und Testen eines Experimentiersystems - physikalische Phänomene - zum forschend-entdeckenden Lernen"

Das Bildungswerk der Thüringer Wirtschaft setzt seit mehreren Jahren insbesondere im MINT-Bereich Impulse für die Thüringer Bildungslandschaft. In enger Kooperation mit weiteren Partnern ist ein enges MINT-Bildungsnetzwerk entstanden, das jetzt auf die Klassenstufen 5 und 6, z. T. aber auch Klassenstufen 9 und 10 mit Experimentiersystem zu forschend-entdeckenden Lernen physikalischer Phänomene erweitert werden soll.

Weitere Informationen finden Sie hier!

Stipendiatenprogramm

Stipendiatenprogramm

Wir möchten mit vielfältigen Maßnahmen den ökonomischen, naturwissenschaftlichen und technischen Sachverstand unserer Jugend erweitern und führen in Kooperation mit ja.m - Jugend aktiv Mitteldeutschland - Verein zur Eliteförderung der Jugend e. V. sowie mit Unterstützung des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt e. V. (DLR), Thüringer Hochschulen und zahlreichen Thüringer Unternehmen das "Stipendiatenprogramm - Schülerstipendien für begabte Gymnasiastinnen und Gymnasiasten im naturwissenschaftlich-technischen Bereich" durch.

Weitere Informationen finden Sie hier!

Übergang Schule - Beruf gestalten

Übergang Schule - Beruf gestalten

SCHULEWIRTSCHAFT Thüringen

SCHULEWIRTSCHAFT Thüringen versteht sich als Plattform für Diskussionen, wie beispielsweise das Thema "Anforderungen der Wirtschaft an Schulabgänger". Sie will den Dialog zwischen Ausbildern, Personalleitern, Unternehmen, Führungskräften, Betriebsräten und Arbeitnehmern auf der Wirtschaftsseite und Lehrern, Schulleitern, Schulaufsicht, Schülern und Eltern auf der Schulseite fördern.

Getragen wird die Arbeit durch ein breites ehrenamtliches Engagement, das durch hauptamtliche Geschäftsstellen auf Landes- und Bundesebene unterstützt wird. Auf Bundesebene wird das Netzwerk von der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände und dem Institut der deutschen Wirtschaft Köln getragen, auf Landesebene von Verbänden und Bildungswerken der Arbeitgeber.

Weitere Informationen finden Sie hier!

MINT-freundliche Schule Thüringen

MINT-freundliche Schule Thüringen

Um für Mathematik, Information, Naturwissenschaften und Technik (MINT) zu begeistern sind hervorragende Schulen mit einem MINT-Schwerpunkt und ein ausgezeichneter MINT-Unterricht der Kern eines umfassenden Konzeptes aus schulischen und außerschulischen Aktivitäten. Aus diesem Grund wurde in der Initiative „MINT Zukunft schaffen“ die Idee der Auszeichnung „MINT-freundliche Schule“ entwickelt. Diese „MINT-freundlichen Schulen“ sollen als solche für Schüler, Eltern und Unternehmen erkennbar und von der Wirtschaft anerkannt sein. In Thüringen begleiten sowohl STIFT als auch die Stiftung Bildung für Thüringen die ausgezeichneten Schulen.

Auch Thüringer Grundschulen haben die Möglichkeit, die Auszeichnung „MINT-freundliche Schule“ zu erwerben. Dafür muss der Bewerbungsbogen Primarbereich ausgefüllt werden. Grundschulen in Thüringen können sich jedoch erst bewerben, wenn sie das Zertifikat „Haus der kleinen Forscher“ erreicht haben oder diese Zertifizierung anstreben und wenigstens den Besuch des Workshops „Forschen mit Wasser“ nachweisen können. Eine Jury wird die Bewerbungen bewerten, Schulen ggf. besuchen und die Preisträger ermitteln.

Alle MINT-freundlichen Schulen auf einem Blick!
Sechs Gründe, sich zu bewerben, lesen Sie bitte hier!
MINT-freundliche Schule - praktische Informationen im Postkartenformat

MINT-MAX - das Partnerprogramm für MINT-freundliche Schulen

Aktuelle Angebote der bundesweiten Partner finden Sie unter

 

 

MINT-EC Das nationale Excellence-Schulnetzwerk

MINT-EC Das nationale Excellence-Schulnetzwerk

MINT-EC ist das nationale Excellence-Netzwerk von Schulen mit Sekundarstufe II und ausgeprägten Profil in Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik (MINT). Es wurde im Jahr 2000 von den Arbeitgebern gegründet und arbeitet eng mit deren regionalen Bildungsinitiativen zusammen. MINT-EC bietet ein breites Veranstaltungs- und Förderangebot für Schülerinnen und Schüler sowie Fortbildungen und fachlichen Austausch für Lehrkräfte und Schulleitungen. Das Netzwerk mit derzeit 247 zertifizierten Schulen mit rund 270.000 Schülerinnen und Schülern sowie 21.000 Lehrkräften steht seit 2009 unter der Schirmherrschaft der Kultusministerkonferenz der Länder (KMK) Hauptförderer von MINT-EC sind der Arbeitgeberverband Gesamtmetall im Rahmen der Initiative think ING. sowie die Siemens-Stiftung und die bayerischen Arbeitgeberverbände vbm bayme/vbw.

MINT-EC und MINT-EC-Schule sind eingetragenen Marken des Vereins mathematisch-naturwissenschaftlicher Excellence-Center an Schulen e. V.

Es sprechen mehr als zehn Gründe für eine Auszeichnung als MINT-EC-Schule, bitte lesen Sie hier!

In folgender Übersicht finden Sie eine Liste aller MINT-EC Mitgliedsschulen.

Kennen Sie schon die MINT-EC-Schriftenreihe?

Alle Ausgaben finden Sie unter: https://mint-ec.de/schriftenreihe.html

Förderstiftung - Unser Kooperationsnetzwerk

©Olaf Schimmel, Mathematik-Spezialistenlager
©BWTW

Förderstiftung - Unser Kooperationsnetzwerk

Unser Engagement/Förderaktivitäten

Unser langfristiges Ziel ist es, jungen Menschen eine Möglichkeit zu bieten ihre berufliche Perspektive in Thüringen zu finden.

Die Stiftung Bildung für Thüringen unterstützt finanziell und ideell Projekte, die dazu beitragen Schülerinnen und Schüler optimal zu fördern.

Mit unseren Zuwendungen beteiligen wir uns an verschiedenen schulischen und außerschulischen Vorhaben, die den Wirtschaftsstandort Thüringen und die speziellen Fähigkeiten von jungen Menschen vorantreiben.

Anträge auf Förderung können formlos schriftlich an die Stiftung Bildung für Thüringen gestellt werden. Der Schwerpunkt unserer Stiftungsarbeit liegt in der MINT-Bildung mit dem Ziel einer möglichst geschlossenen MINT-Bildungskette. Daher ist der Fokus MINT (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik) zwingend erforderlich.

Förderbeispiele

Mathematik-Spezialistenlager
Ulf-Meerbold-Gymnasium Greiz
Schüler-Forschungs-Zentrum Erfurt (SFZE)
Schülerakademie Mathematik, Wurzel e. V.
Friedrich-Schiller-Gymnasium Weimar, Das FulldomeLab - Ein Planetarium für Weimar

Nach oben